dt. Erstveröffentlichung

Winnetou ~ Eine neue Welt

26. Dezember 2016 Kommentare ausgeschaltet

 

 

Alles wird neugestaltet

 

 

RTL Winnetou  Dreiteiler

RTL Winnetou Dreiteiler

 

 

 

 

 

 

 

„Technik kein Zauber”

 

Produkt

Regie

Drehbuch

 

Winnetou ~ Eine neue Welt

Philipp Stölzl

Jan Berger, Alexander M. Rümelin

 

 

Alles verstanden. Alles richtig gemacht.

Winnetou
Am 1. Weihnachtsfeiertag war es soweit. Auf RTL lief der erste Teil der seit Wochen mit dem grossen Freundschaftsbild von Winnetou und Old Shatterhand angekündigte Karl May Neuverfilmung.

 

 

Hollywood hat Konkurrenz von Fernsehserien bekommen

Nicht erst seit Breaking Bad ist ein Publikum nicht mehr aus dem Haus und in die Kinos zu bekommen. Geschichten werden in Folgen besser erzählt als es der Kinofilm in anderthalb Stunden vermag.

Nicht nur in der Werbung macht die bislang so populäre Big Idea, der langen Idee Platz.

Ich glaube auch endlich den Wert von Qualität und den ständig verlautbaren Ruf nach ihr verstanden zu haben. Was zugänglich ist wird als Qualität verstanden. Zugänglich gemachtes liefert den Qualtitätsbeweis.
Über die verschiedenen Bereiche von Handwerk und Kunststück bestimmen nun 3 Eigenschaften:

 

  1. unmittelbar
  2. zugänglich
  3. entgegenkommend

 

 

Nostalgie und Neuverfilmung

Von Richard Xaver Precht haben wir den Lehrstoff aufgenommen, dass sogenannte Populisten zurück wollen zu etwas das unwiederbringlich in der Vergangenheit liegt. Darunter fällt auch das majestätische grosse Freundschaftsbild von Winnetou und Old Shatterhand.

Kaum etwas aber wirkt attraktiver auf mich als Zeugnisse grosser Freundschaften.

Dirk Gieselmann1 ist das zu einfach. Er will mich geistig gefordert wissen.

Gerade gegen das geistig gefördert werden, begehrt eine grosse Anzahl der Weltbevölkerung dieser Tage auf. Sie will sich nicht gängeln lassen von liberalen Ideen, die sich im Alltag als wenig brauchbar erweisen und wenig bis garnicht resonieren mit den Abläufen der Wochentage. Die Leute wollen sich beschäftigen mit Interessen ihrer Wahl.

Die Neuverfilmung dieses deutschen Mythos akzeptiert die in Hollywood praktizierte rated PG Verkaufsstrategie. Filme werden für die ganze Familie gemacht, so dass alt wie jung die Freude daran miteinander teilen können.

Das Publikum wird lange vor dem Erscheingungstermin mitgenommen und hat Anteil an, in vielerlei Farben geschilderten Erzählungen, dem Making of, dem Schicksal der Darsteller in munteren Pressemittelungen und verstreuten Hinweisen. Die Publikumsbeteiligung beginnt nicht in der Vorstellung aber spätestens mit Drehbeginn.

Mit Winnetou ist Produktion u. Promotion nicht auf halber Strecke liegen geblieben.

Dann aber nahm das Interesse so rasch wieder ab wie es aufgekommen war. Aus einer big idea wurde keine lange Idee. Jedenfalls vorerst nicht.Mehr dazuvon Ingo Rentz

 

 


 

76 Darsteller
4000 Komparson
15Mio Euro Produktion
5,06 Millionen Zuschauer (Teil 1)
6 Mio Zuschauer bei Helene Fischer zeitgleich im Ersten

 

 

Winnetou

 

 

Frohes Fest

24. Dezember 2016 Kommentare ausgeschaltet

 

 

Dear Santa… Please leave my share at Sluggo's house. He needs it more than I do  -Nany

© 2016 United Feature Syndicate. Distributed by Universal Click.

 

 

 

 

 

 

Ich danke meiner Familie, Kelly und Jamie, den tapferen Töchtern, ihren Männern, meinen guten Schwiegersöhnen, den alten Freunden und neuen Kunden. Wie jedes Jahr, freue ich mich mit Euch auf das Neue Jahr. Es wird die Schau. Ihr werdet sehen.

Alles gute.

 

Sluggo ©Ernie Bushmiller

 

Mit lesss.co helfe ich mit der Gestaltung eurer Geschäftsvorhaben. Ich helfe mit Positionierung, lege in wenigen Wochen eine Markenwebseite vor. Fortan feilen wir daran auf das alles zu aller größten Zufriedenheit geschieht.

 


 

 

lesss.co

 

Mehr Aufmerksamkeit
auf weniger (Dinge)


Happy Holidays

 

 

Happy Holidays

 

 

Frankie’s Feiertag

19. Dezember 2016 Kommentare ausgeschaltet
Frankie's Feiertag

Bildquelle: Adweek

 

 

 

 

„Seltsam, liebenswerter Appell für Akzeptanz diese Weihnacht”

Der vielleicht faszinierendste Weihnachtsgruß des Jahres.

Der vielleicht faszinierendste Weihnachtsgruß des Jahres.

 

Produkt

Kunde

Quelle

Frankie’s Feiertag

 

 

Frankie’s Feiertag

 

 

Viel gehegter Weihnachtswunsch

4. Dezember 2016 Kommentare ausgeschaltet

 

 

©David Sipress

Was ich mir diese Jahr wünsche, ist aufzuwachen und festzustellen,
es war nur ein böser Traum.

 

©David Sipress 

 

 

Weihnachtswunsch

 

 

Weihnachtswunsch

 

 

Duftkerzen

3. Dezember 2016 Kommentare ausgeschaltet

 

 

 

 

Duftkerzen

 

 

Duftkerzen

 

 

Wie schlimm?

2. Dezember 2016 Kommentare ausgeschaltet

 

 

Illustration: ©David Sipress,

„Vielleicht wird es nicht so schlimm werden.”

 

©David Sipress

 

 

Wie schlimm?

 

 

Wie schlimm?

 

 

Lobet die Arbeit

28. November 2016 Kommentare ausgeschaltet

 

 

screenshot

Ram ist kein Fremder darin, die unbesungenen Arbeiter und ArbeiterInnen im ganzen Land zu Ehren

 

 

 

 

„Lobet die Arbeit”

Quelle: Jessica Walsh

Quelle: Jessica Walsh

 

Produkt

Agentur

Quelle

 

 

Lobet die Arbeit

 

 

Lobet die Arbeit

 

 

33 MPH Single von F.S.K.

25. November 2016 Kommentare ausgeschaltet

 

 

Unaufgeforderter Vorschlag

 

 

 

F.S.K. 33 MPH nach einem Gemälde von Michael Dumonter und Neil Farber

 

F.S.K.
33 MPH

 

nach einem Gemälde
von Michael Dumonter
und Neil Farber

 

F.S.K.

 

 

F.S.K.

 

 

Ein Blick hinter die Weihnachtsgrüße

24. November 2016 Kommentare ausgeschaltet

 

 

Weihnachtsgrüße Heilsarmee/Grey Kanada

Die Heilsarmee versteht es das neue Facebook 360 Grad Foto zu nutzen

Weihnachtsgrüße Heilsarmee/Grey Kanada

Sind Ihnen nicht auch die Druckanzeigen lieber?…

 

 

…

…Sie brauchen nichts tun und begreifen das Drama

Heilsarmee Foto

Hübsches Logo auch

 

 

 

 

 

 

„Armut ist oft so leicht nicht zu erkennen”

 

Kunde

Agentur

Kreativdirektor


The Salvation Army

Grey Advertising, Canada

Joel Arbez, James Ansley

Weihnachtsgrüße

 

 

Weihnachtsgrüße

 

 

Petra Hammerstein’s ikonischer Foodblog wird überholt

23. November 2016 Kommentare ausgeschaltet

 

 

Alles wird neugestaltet

 

 

Der Mut Anderer im Magazin Stil

Vorher

DMA verläßt Magazin Stil in Richtung britischer Inseln.

Nacher

 

 

Petra Hammerstein’s ikonischer Foodblog
München’s ikonischer Foodblog, wie er von Bodo Sperlein’s Londoner Büro bezeichnet wurde, wird überarbeitet.

Mit „Der Mut anderer” will Petra ihren Besuchern entgegenkommen und sie von vornherein mitnehmen. Doch wie geht das?

  • Rezepte Abonnenten sollen endlich auch Rezepte anstelle ganzer Beiträge erhalten. Die Struktur für Rezepte soll für Mensch und Maschine verwendbar sein.
  • Die „Über Mich” Rubrik ist ein arger Verhau.
  •  

     

    Schick Schock

    Nicht in die Post-Trump Schockstarre verfallen. Blos nicht Bio, blos nicht dekorativ, blos nicht klein aber fein! Petra merkt, sie muss bei ihrer Eigenart bleiben um nicht vom „Halli-Hallo-Hallöchen” der Blogosphärinnen übertönt zu werden. Was mit Food Porn Fotografie? Geld für eine neue Leica muss her.

     

     

    DMA Märchenbuch

     

     

    Märchenbuch

    Die famose Mama hat es aufgebracht, Foodblogs sind die Märchenbücher der Erwachsenen. Fantastisch, die Frau weiss in einem Satz das zu bezeichnen, wofür Marketing-Strategen die Niederschrift von Telefonbüchern benötigen!

    Stilistisch hat Jessica Walsh mit ihren Stickern ein brauchbares Geschmacksmuster vorgelegt.

     

     

     

     

     

     


    Wie von der Blogosphäre loskommen und wohin mit den Foodblogs?


     

     

    Die Menschen ziehen mit einem Mal das Grobe dem politisch korrektem vor. Eine doch immerhin willkommene Tendenz. Petra, die Frau fürs Grobe, überrascht mit der Entdeckung einer Webseite, die bereits demonstriert, wie es mit „der Mut anderer” weitergehen kann. Ob wir uns schleunigst radikalisieren sollen, darüber gibt auch die Umfrage an ihre bewunderten Leser keinen Aufschluss.

     

     

     

     

     

     

     

     


     

     

    lesss.co

     

    Mehr Aufmerksamkeit
    auf weniger (Dinge)

     

     

     

     

    Petra Hammerstein’s ikonischer Foodblog