Bürokratie

Digital in der Stadt

13. Juli 2015 Kommentare ausgeschaltet

 

 

bb logo

UNAUFGEFORDERTER VORSCHLAG
IN DER ABSICHT MIT DER AUFMERKSAMKEIT DER DEUTSCHEN -, DER BAYRISCHEN REGIERUNG UND DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS RECHNEN ZU DÜRFEN

 

 

 

 

Rachel Haot, Chief Digital Officer and Deputy Secretary of Tech for NY State

Rachel Haot Foto: Undercurrent

 

 

Undercurrent Interview mit Rachel Haot, Digitale Chefin und Staatssekretärin für Technologie des Staates New York

Haot geb. Sterne war für 3 Jahre (Januar 2011 bis Dezember 2013) digitale Chefin der Stadt New York unter Bürgermeister Bloomberg. Jetzt gehört sie der Administration von Gouverneur Cuomo an. Für die Stadt entwarf sie einen ersten digitalen Strategieplan, der im Oktober 2013 fertig umgesetzt war. Die Webseite für nyc.gov mit 36 Millionen Besuchern im Jahr ist ihr Werk. Sie verdreifachte das soziale Medien Publikum auf 4 Millionen. Es war Rachel Haot, die Hackathons einführte und sich Entwickler aus freien Stücken dafür interessierten, für Lösungen in den Wettstreit zu treten.

Das Interview mit Rachel Haot auf englisch lesen.

 

 

Rachel Haot, Chief Digital Officer and Deputy Secretary of Tech for NY State - Count me in for Europe's transformation

Foto Montage, Rachel Haot mit mir einkopiert Foto: Harald Hufgard

 

 

Nachahmung erwünscht und für Deutschland und Europa einfach zu machen

Deutschland kann einen von Angela Merkel in den Dienst gerufenen digitalen Offizier gut gebrauchen. Eine Transformation der Tätigkeiten deutscher Regierungs- und Bürgerämter ist so schwer nicht. Die hierfür notwendigen und erprobten Technologien sind von der Stange und meist frei verfügbar.

Die Regierungsämter, die Arbeitsämter und Bürgerbüros arbeiten mit einem ausgedienten, proprietären Betriebssystem. Es muss aktualisiert werden und sich weiterhin automatisch aktualisieren, um mit der Entwicklung Schritt halten zu können. Was kompliziert und nach viel individueller Arbeit aussieht, lässt sich recht einfach aktualisieren. Es ist eine Softwareaktualisierung und nicht eine Hardwareinstallation oder ein Umschulungsprogram. Nicht was wir denken ändert unser tun, was wir tun ändert unser denken.

2005 hatte ich die kreative Leitung für Angela-Merkel.de und die Idee zum Merkel Podcast, im vorgezogenen Bundestagswahlkampf. 9 Jahre später bleibt die Webseite ein Leuchtturm und Paradebeispiel inmitten der digitalen dt. Dienstleistungswüste. Ein Einseiter, responsiv, parallaktisch und die Inhalte lassen sich auf mobilen Geräten mit dem Daumen geschmeidig abrollen.

Wie Euklid Tsakalotos, dem Nachfolger von Varoufakis, komme ich mit einem handgeschriebenen Zettel nach Berlin oder in die Staatskanzlei in München. Auf meiner Visitenkarte steht „angenehm”. Auch so eine Universallösung.

Hinterlassen Sie mir eine Nachricht.

branchenblog.bayern
Transformation leicht gemacht.

 

 

Öffentliche Dienste in Echtzeit

2. April 2015 Kommentare ausgeschaltet

 

 

REGIERUNGSDATEN IN DEN ÖFFENTLICHEN DIENST STELLEN.

 

 

screenshot analytics.usa.gov

Analytic.usa.gov
Reife Leistung der Politik: Wie die USA mit seinen Daten Dampf bei den Regierungsseiten macht. Webseiten im öffentlichen Dienst sind Dampflokomotiven mit Armaturen in Echtzeit.

 

 


Analytic.usa.gov

Paradebeispiel wie eine Regierung dem Bürgerbegehren nach Transparenz entgegenkommt, ja die Antwort vor die Frage stellt, ohne dabei die Regierungsobhut oder soll ich sagen die Regierungsgeheimnisse aufs Spiel zu setzen.

 

 

Nachahmung empfohlen

Der Bürger will es, der Bürger kriegt es, die Regierung behält die Hosen an. Eine, wie es hierzulande heissen muss, Win-Win-Win Situation. Kinderleicht zu begreifen und in seiner Exekution von deutscher Regierungsstelle in Kollaboration mit der Eurokommission, an Effizienz und Eleganz noch zu übertreffen ist:

 

 

  1. Regierung stellt seinen Ämtern und Agenturen ein CRM mitsamt Theme u. Childtheme zur verfügung, gemäß internationalem Web- und offenen Standard, zentral auf einer Webseite zur Verfügung
  2. Bei dem CRM Theme handelt es sich um ein Einseiter-Theme, auf nur das Nötigste und auf die unmittelbare Auflösung nur eines Problems beschränkte Aufgabe abzielend.
  3. Bereits das Theme enthält alle unausweichlichen CSS Angaben gemäß dem Erscheinungsbildes der Regierung, Anlagegüter (assets) inbegriffen. Das Childtheme verhilft den Ämtern und Verwaltungen zu Anpassung ohne die strikten Maschinen- und Gestaltungsvorgaben zu verletzen.
  4. Das Theme beinhaltet ausserdem spezielle Plug-Ins mit vordefinierten Schnittstellen im offenen Standard und eine Platform und Belohnungssystem für Entwickler.
  5. Wie Datenschutz inmitten der Dominanz von US Firmen gewahrt werden kann, dazu vertrauliche Strategien, die ich der Regierung auf Anfrage, Einblicke geneigt bin zu gewähren.

 

 

Öffentliche Ämter zu Dampfloks.

Deutsche Ämter machen mit einem Mal Dampf. Sie laufen der Entwicklung nicht länger hinterher, sie bestimmen sie.

 

 

Die Regierung darf getrost von der Annahme ausgehen, das nicht was sie tut, aber das was andere damit tun, den Unterschied von Erfolg und Versagen ausmachen.

Nicht was wir denken ändert unser Tun, aber was wir tun ändert unser Denken.

Die Regierungsämter befähigen, das Geschäftsmodell grosser Aggregatoren im Ursprung von Ideen die tun (®Gareth Kay) stehlen und sie somit zu ermächtigen, macht die Bürgerhäuser, die Arbeitsämter, die Finanzämter zu kleinen Dampfmaschinen, die den Beamten entlasten und dem Bürger seine Pflichten rasch zu Erledigung bringen. Bereits Graf Rumford, ein fellow American ahnte, das der Münchner für das Nützliche nur über das Angenehme einzunehmen ist.

Volltext der US Digital Dienste auf englisch lesen.

 

 


 

Das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden

 

bb logo

 

branchenblog.bayern

⌧ Ja, ich will den Regierungsauftrag!

 

 

Die fehlende Armatur vom WasteMatch Motor

9. März 2015 Kommentare ausgeschaltet

 

 

bb logo

UNBEAUFTRAGTER VORSCHLAG
FÜR WEBSEITEN IM ÖFFENTLICHEN DIENST. EINE WEBSEITE DIE EIN MOTOR SEIN WILL, BENÖTIGT EINE ECHTZEIT ARMATUR, UM BÜRGER ZU MOTIVIEREN DAS ANGEBOT ZU NUTZEN UND NICHT SO SEHR FÜR ÖFFENTLICHE TRANSPARENZ.

 

 


Webseiten die Motoren sind
brauchen Armaturen

Twitpic @NYCSanitation

 

 

NYC WasteMatch ist eine heroische Idea der städtischen Müllabfuhr New Yorks, um das enorme Müllvolumen zu reduzieren mit seinem Angebot eines Austausches freier, kommerzieller Materialien zwischen den Unternehmen der Stadt.

Ein grosses Unternehmen profitiert durch die gesetzestreue Entsorgung altgedienten Büromaterials um Platz für neues zu machen – Neugründungen und kleine Unternehmen profitieren von den dringend benötigten Materialien, von Trennwänden über Büromöbel bis hin zu Aktenordnern und Heftklammern.

NYC WasteMatch ist eine rudimentäre Grasswurzel Seite vom Typ Web 1.0 und das ist oft besser als eine anspruchsvolle Web 2.0 Seite, die parallaktisches Abrollen anbietet und die Handhabung verkompliziert.

Seine Existenz dankt die Seite der gelungenen Zusammenarbeit des NYC Zentrums für Materialwiederverwerhrtung, der städtischen Müllabfuhr und dem City College von New York. Dort auch gingen meine Töchter in den Kindergarten während ihre Mutter die Uni besuchte. Der Webseiten geradlinige Funktionalität verdankt sie Norm Rutton’s iWasteNot Systems. Auch das ist gut, offene Systeme und wiederbenutzt Objekte sind dominante Antreiber, also Motoren im digitalen Raum.

 

 

Nachahmung empfohlen

Alle Augen aller Stadtverwaltungen auf NYC WasteMatch.

 

vignette

 

Es ist dies ein genereller Vorschlag mit der Bitte die Integration zweier förderlicher Web-Objekte für öffentliche Dienste in Erwägung zu ziehen:

  1. CSS als offene, responsive Vorlage einbetten und mittels iWasteNot- and Waste Match Systems anbieten und zusätzlich über WordPress Theme und Plugin Verzeichnisse in Umlauf bringen.
  2. Dynamische Echtzeit-Datenvisualisierung als Bestandteil des Themes zu erwägen.

 

 

percentage exchange rate real time chart

Echtzeitbildschirmanzeige von für Teilnehmer relevanter, möglichst motivierender Daten.

percent decrease in commercial waste real time  chart

Alle notwendigen Daten sind seitens Webseitenutzung generiert. Vorlagen basierende Gestaltung ist mittels Themes oft kostenfrei von der Stange erhältlich.

 

 

Vorlagen basierende Gestaltung (Themes) verhilft der grundsätzlichen Funktionalität zu eleganter Handhabung und jeder Motor benötigt eine Armatur

Webseiten im öffentlichen Dienst bieten Win-Win Gelegenheiten gleichwohl zum Nutzen der Bürger, wie der Regierungsagenturen und Verwaltungen. Ihr Bau verschafft dem Amt eine perfekte Gelegenheit ihr Erscheinungsbild zu überprüfen, es zu schärfen und zu stärken. Jeder bediente Nutzer der hier zu einem erfolgreichen Abschluss seines Vorhabens gelangt, wird dem Amt danken und seine negative Meinung auf Grund der vollbrachten Tat revidieren.

Nicht was wir denken ändert unser Tun, was wir tun ändert unser Denken.

 

 

theme based mobile first ,responsive WasteMatch.com

Ein schnell gemachtes Modell, das demonstrieren soll wie inhärente Funktion mit eleganter Handhabung in Einklang gebracht wird. Dabei wird die Markenbildung neu fokusiert und um das Nutzererlebnis herum geschärft.

 

 


 

bb logo

Ende des Monats freut sich
branchenblog.bayern
auf Ihre Aufträge.

 

 

Die drei Lebzeiten der Sklaverei

14. Februar 2015 Kommentare ausgeschaltet

 

 

Die drei Lebzeiten der Sklaverei ©Hugh MacLeod

 

 

Aller Anfang ist schwer, sagt der Volksmund. Hierzulande wird er noch ein wenig schwerer gemacht, auch wenn sich das so allmählich ändert. Alles ändert sich und Sie dürfen sich darauf freuen, das auch das sich ändert.

Hindernisse, die so selbstlos einer alten Gewohnheit folgend, den Eigenständigen, Einsteigern, Alten und Bedürftigen zugedacht werden, lösen sich in neues Verhalten auf.

Es hilft, wenn Angela Merkel das Signal gibt, falsch aber bleibt Hoffnung auf die Politik zu setzen, die ändert sich wie alles andere dann auch.

Vignette

 

      Allen Medien voran akzeptiert das Fernsehen lokale Helden und lernt sie zu feiern
      Mit der Beanspruchung der Bundesregierung von Industrie 4.0 , wird die dt. Informatisierung angetrieben.
      Nachahmung empfohlen, reife Leistungen aus dem anglo-sächsischen Sprachraum übernehmen.

 

 

 

Das bringt mich weiter

13. Februar 2015 Kommentare ausgeschaltet

 

 

BESPRECHUNG UND FOKUSSIERUNG EINER KAMPAGNE DER BUNDESAGENTUR FÜR ARBEIT

 

 

dasbringtmichweiter.de

 

 

Die erstaunliche, unerwartete, oben gezeigte Abbildung der Startseite vermittelt ihnen den ersten Eindruck, dem auch ich entsetzt erlag.

 

      Eine Warnung?
      Ein Faschingsscherz zur Altweiberfasnacht?
      Ist es Kunst oder kann es weg?

 

Auf Grund der Fernsehwerbung, die bereits seit einiger Zeit ausgestrahlt wird, wollte ich als Betroffener das digitale Angebot des Arbeitsamtes einsehen.

 

 


 

Ein in Verlegenheit und Not geratener beansprucht unmittelbare, eindeutige Instruktionen auf Grund der über die Berufsjahre abgegebenen Steuer, um sich aus der Notsituation befreien zu können.

Was liegt da näher als das Paradebeispiel eines effizienten wie eleganten Aggregators, mit der nachvollziehbaren Leistung, Europäische Arbeitsangebote mit qualitativen Arbeitssuchenden bis hin zum nachweislichen, in Echtzeit dokumentierten ersten Gespräch zusammen zu bringen?

Erst mit dem von beiden Seiten bestätigten Kontakt und dessen Dokumentation in Echtzeit hat das Arbeitsamt seinen Soll erfüllt und die Politik das notwendige getan.

 


 

 

Leute haben Probleme und Unternehmen sind dafür da Probleme zu lösen. Auch das Arbeitsamt und sein Ministerium können sich nicht der Verantwortung entziehen, denn nichts ist getan, indem die hohlen Worthülsen in die Netze verlagern werden. Eine Maschine muss her die Ergebnisse ausspuckt. Keine Webseite mit leeren Worthülsen, eine Webseite die eine Maschine ist und Ergebnisse ausspuckt.

Aggregatoren allerorts leisten das seit Jahren. Alle Ihnen bekannten Erfolge wie Amazon, Airbnb, ZVAB demonstrieren es. Warum sollte das Arbeitsamt es solchen Leistungen nicht gleich tun?

 

 

Zu ihrer Entlastung

Lassen Sie sich nicht vom ersten Eindruck der Startseite verjagen. Es erwartet Sie eine visuell aufgeräumte Webseite, die den Gewohnheiten mit den Netzen vertrauter Leute entspricht.

 

 

Menüleiste

Famose zielorientierte Menüleiste

 

 

Die Gestaltung entspricht an der Oberfläche dem internationalen Webstandard. In der Handhabung und Benutzerführung fehlt es an einer zielstrebigen Zusammenführung von Anbieter und Abnehmer und der somit zwingend notwendigen Integration von Jobbörse und intelligentem Werkzeug um das Matchmaking zu vollziehen.

 

Vignette

 

Alles das lässt sich einfach, ehrlich, mit von der Stange verfügbarem kostenlosem Handwerkszeug gestalten.

 

Vignette

 

Ohne kostenaufwendiges Handkodieren hätte ein WordPress Theme zu geringen Kosten eine ähnlich aufgeräumte Webseite zum Ergebnis gehabt, die jedoch dynamisch, als auch einfacher zu Haushalten ist und dem entspricht was unter Blog-DNA zu verstehen ist.

 

 

Standardisierte Eingabemaske für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Ein universelles, Europaweit standardisiertes Formular bzw. die entsprechende Online Eingabemaske für Arbeitgeber u. Arbeitnehmer ist auf das notwendigste reduziert und nötigt beiden Parteien maximal 3 Minuten an Zeitaufwand ab, um das Formular auszufüllen.

Tiefere Einblicke zur Persönlichkeit erhalten beide indem sie sich gegenseitig in den Netzen schlau machen. Der Arbeitgeber gibt seine Firmen-URL an, der Arbeitnehmer seine Blog URL.

Die Richtigkeit der Pflichtangaben wird wie sonst auch mittels Doppel-OPT-IN bei der Anmeldung überprüft.

 

 

Das bringt alle weiter

Mit der hier besprochenen Kampagne des Arbeitsamtes ist ein visuell passabler Anfang gemacht dem es an Funktionalität fehlt. Es muss nun die Funktionalität folgen und deren Tauglichkeit muss beständig demonstriert werden. Ein stolzes Vorzeigebeispiel für ganz Europa, das in Folge ein Paradebeispiel für Europaweites Matchmaking für die Welt zur Nachahmung abgibt.

 

Vignette

 

Der Prozess um zu Ergebnissen zu kommen muss mittels Echtzeit-Statistiken transparent gemacht, das Prozedere gekürzt, unmittelbar zu Resultaten führen und es darf nicht zu einem Malheur kommen wie bei der Krankenversicherungskampagne von US Präsident Obama.

 

Vignette

 

Die Zuständigen der Agentur für Arbeit sind aufgefordert sich das schweizer Beispiel der Mobile First Anwendung numbrs anzusehen.

Hier wird demonstriert wie funktional mit sogenannter Big Data umgegangen wird um sofort ersichtliche Resultate zu erzielen. Weitere Einblicke zum Matchmaking kann sich das Arbeitsamt ggf. bei einschlägigen lokalen Dienstleistern wie Parship.de einholen, womöglich werden hier Resultate durch Algorithmen erzielt in deren adaptive Entwicklung das Arbeitsamt dann investieren kann.

Arbeitgeber und Arbeitsuchende erfolgreich miteinander zu verbinden ist eine komplexe Aufgabe, die nur auf das wesentliche komprimiert zur vollsten Zufriedenheit beider Seiten zu lösen ist.

Hier kommen einige der in den Netzen gelernten Erfolgsprinzipen ins Spiel:

 

 

  1. Direktheit: keine Erklärungen
  2. Unmittelbarkeit: gute Gestaltung löst sich in Verhalten auf (Naoto Fukosawa)
  3. Transparenz: das Verhalten sichtbar gemacht gibt Anreiz und schafft Vertrauen
  4. Algorithmen: neue deutsche Technik hat einen Ruf zu gewinnen

 

 


Jugendlicher
 

Wiedergabe in Echtzeit


Echtzeit Statistik

Wiederein-
steiger/in

Wiedergabe in Echtzeit


Echtzeit Statistik

Über 50
 

Wiedergabe in Echtzeit


Echtzeit Statistik

 

 

Was, fast Viertausend Jugendliche haben bereits mitgemacht und davon hat über die Hälfte auch schon einen Arbeitsplatz!?

Nur ein Beispiel wie mit Echtzeit-Infografiken Benutzer von der Erfolgsbilanz motiviert werden können und wieder Vertrauen fassen in die Leistung der Bundesagentur für Arbeit.

 

 

Warum jede Bundesagentur eine offene Datenstrategie braucht

16. Oktober 2014 Kommentare ausgeschaltet

 

 

Erleuchte uns im dichten Fichtendickicht: Jonathan Reichental (c) 2013

 

 

Die aktuelle Tendenz bringt einen entscheidenden Vorteil mit sich. Daten werden in einer Weise veröffentlicht, so das sie immer einfacher von Netz- und mobilen Anwendungen genutzt werden können. Eine Wertsteigerung die nicht zu unterschätzten ist.

Es sind offene Daten.

 

Vignette

 

Die Nachrichten beschäftigen uns neben Sensationsmeldungen, mit einem ebenso unablässigen Strom an Erfolgsmeldungen.
Die Mehrzahl der Erfolgsgeschichten haben ihren Welterfolg offenen Daten zu verdanken. Fragen Sie die jungen Millionäre.

Politik und Wirtschaft suchen nach Lösungen, den Mangel an Fachkräften zu beenden. Dem zum Trotz ist die größte, deutsche Datenbank des Jobcenters, proprietär und nur solchen zugänglich, die bereits Grundsicherung beziehen. Keine strikt präventive Massnahme.

Ist eine Massnahme die, Datenbanken zu öffnen, erblüht eine für alle Beteiligten einträgliche Situation, auch, oder insbesondere ohne Beteiligung der Politik.

 

 

 

 

TU München Foto: Andreas Heddergott

 

 

In Europa gibt es reichlich technophile Praktiker, die aus eigener Kraft und Freude am Schaffen, Verbindungen ersinnen und ihrem ausgesuchten Schaffenskreis auch ohne Entlohnung anbieten wollen, schon der eigenen Befriedung und dem damit einsetzenden Ansehen wegen.

Gründer können dem Bedarf mit neuem Geschäftsmodell lukrativ begegnen.

Technophile Praktiker aus ganz Europa werden Funktionen schaffen, die staatlichen Datenbanken der Arbeitssuchenden mit denen der Wirtschaft zu verbinden.

Ein Wettbewerb der besten Algorithmen setzt ein, und sorgt für regen Austausch von brauchbaren Stellenbeschreibungen und fähigen Anwärterprofilen in ganz Europa.

 

Vignette

 

Während das längst für Gesprächsstoff in irgendwelchen Nischen sorgt, ist die Zeit reif für eine breitere, nationale und europäische Bewegung. Das offene Daten Thema muss auf den Tisch und in den Talk-Show Sendungen ins Gespräch kommen. Arte.tv, Phönix.de, BR Alpha beschäftigen sich bereites mit Transformation und digitalem, nur eben zu Sendezeiten, zu denen die breite Bevölkerung im Büro ist oder röchelnd im Bett liegt.

Auf englisch weiterlesen.

 

 

Digitales Deutschland, Industrie 4.0 und gescheitertes Modell Onlinevermarktung

17. September 2014 Kommentare ausgeschaltet

 

 

Nicolas Clasen ist Autor des Buchs „Der digitale Tsunami” Foto: Thomas Fedra

 

 

Günther Oettinger, der neue EU-Kommissar für die digitale Wirtschaft

 

 

Dobrindt plant Netzallianz „Digitales Deutschland”

 

 

Desktop und digitale Revolution wurden von einer Garagenkultur in Gang gesetzt und werden von den Leuten auf Grund von unmittelbarem Nutzen um die Welt getragen.

Eine Kultur im kleinen, von starken Einzelnen initiiert, mit unerhörter Wirksamkeit im Grossen und Ganzen. Vortreffliche Geschäftsmodelle von beispiellosem Welterfolg.

Eine Kultur auch der freiwilligen Selbstkontrolle.

Deutlich ist wie kleine Dinge Großes bewirken können. Eine Bewegung, die von unten nach oben zum sozialen Knaller wird.

Jetzt wollen Dobrindt und Oettinger den Prozess umkehren.

Anstelle der Förderung einer deutschen Garagenkultur und dem ermöglichen einer Daniel Düsentrieb Epidemie mit Ideechen zur Seite und damit einhergehend, allseits fröhliches Zuwinken der Maschinen, soll die Industrie zum transformieren anregen.

 

 

Dobrindt mit Infrastruktur und Netzallianz

Alexander Dobrindt, der neue Minister für Verkehr und digitale Infrastruktur, fordert eine ähnliche Initialzündung für die Digitalunternehmen, wie es Franz-Josef Strauß in den achtziger Jahren mit Airbus und EADS für die Luftfahrt geschafft habe.

Im ganzen lesen.

 

 

Oettinger mit Industrie-Internet

Günther Oettigner, der neue EU-Kommissar für die digitale Wirtschaft setzt jede Wette neben IT-Industrie, auf Maschinenbau, Fahrzeugbau und Elektrotechnik, nachdem das Consumer-Internet weitgehend den Amerikanern überlassen wurde.

Im ganzen lesen.

 

 

Gescheiterte Onlinevermarktung

Richtig ist von Nicola Clanen der Anspruch, das im Netz solche Anzeigenformate das Rennen machen, die in der Lage sind Image zu transportieren. Absatzförderung gehört Google.

Werbung als Bezahlmodell für Inhalte von Print auf Digital zu übernehmen war keine gute Idee. Marken als Kuratoren von Inhalten dagegen haben sich ebenso lange bewährt, wie Werbung totgesagt wird.

Burberry mit Art of Trench ist ein Paradebeispiel von überraschend vielen. Ein Problem ist wenn, die schwache Leistung der Fachjournale, reife Leistungen an die Öffentlichkeit zu bringen.

Eine von Dobrindt und Oettinger angedachte Kontra-Revolution hat zum Schluss, dass der Wissenstransfer gebrochen bleibt, alle Aufmerksamkeit allem Grossen entgegen gebracht wird, die Demokratisierung zum erliegen kommt und der Status Quo erhalten bleibt.

Quelltest lesen.

 

 

Seit gestern ist es offiziell: America hat einen neuen Cheftechnologen

5. September 2014 Kommentare ausgeschaltet

 

 

Megan Smith Source: Flickr

Megan Smith Quelle: Flickr

 

 

Megan Smith in vertrauter Umgebung. Quelle: Flickr.

Natürliche Megan Smith. Quelle: Flickr.

 

 

Am Donnerstag hat es das Weisse Haus bekanntgegeben. Megan Smith, Vizepräsidentin des verschwiegenen Google X, Forschungslabors ist Amerika’s neuer Chief Technology Offizer.

Todd Parker der frühere U.S.CTO hatte sich verabschiedet um den Posten als Präsident Obama’s Technologie Berater anzunehmen. Smith war 20 Jahre bei Google, vorher bei Apple und ist eine MIT Abgängerin.

Obama hatte die U.S.CTO Position innerhalb des Weissen Hauses geschaffen um weitere Technologiestellen zu schaffen und um das Internet für Dinge wie das Gesundheitswesen voranzutreiben. Bürgermeister Bloomberg hatte bereits eine Digitale Chefin ernannt um New York als digitale Hauptstadt Zukunftssicher zu machen.

Quelltext von Eugene Kim auf englisch lesen.

 

 

NY Times-Innovations-Bericht betrifft auch Werbeagenturen

20. Mai 2014 Kommentare ausgeschaltet

 

 

medium m

Edward Boches hat eine neue Geschichte auf Medium veröffentlicht

 

_______

 

 

NY Times-Innovations-Bericht

 

 

NY Times-Innovations-Bericht
betrifft auch Werbeagenturen

 

edardboches

Die New York Times überbewertet journalistische Fähigkeiten bei digitalen Bewerbungen und unterbewertet digitale Fähigkeiten bei journalistischen Bewerbungen. Die meisten Werbeagenturen überbewerten traditionelle, kreative Fähigkeiten bei digitalen Bewerbungen und unterbewerten digitale Fähigkeiten bei kreativen Bewerbungen. Die New York Times überbetont ihre Titel- und Startseite. Die meisten Werbeagenturen überbetonen Fernseh- und Druckwerbung.

 

 

Weiterlesen

 

 

Die Lehren aus dem “Innovation-Report” der New York Times von Deutschland’s verlässlichen Netzökonom, Holger Schmidt erfahren sie hier.

Er ist Pflichtlektüre für Journalisten und Verleger.

 

 

Medium respektiert Ihre eingehende Post. Wir benachrichtigen Sie nicht jedes Mal, wenn jemand, den Sie kennen, eine Geschichte veröffentlicht. Sie können jederzeit Ihre Leseliste für mehr Benachrichtungen einstellen.
____________________________________________________________________________________
 
Von Medium versendet · 760 Market St. 9th Floor, San Francisco, CA 94103
Kündigen Sie Inhalte aus Ihrem Netzwerk · Datenschutzerklärung

 

 

 

 

Ein böser Verdacht

15. Mai 2014 Kommentare ausgeschaltet

 

 


Adobe Effekt.                       

 

 

Die größten Geschäftskosten werden von unnötiger Komplexität verursacht.