Supernormal in der Werbung

Pampers Baby-Dry Pants

Auf zu neuen Ufern


Pampers Baby-Dry Pants

Der Sturm des Normalen

Petra erwähnte, daß Kinder den Zirkus lieben, weil sie wissen, dass der weiter ziehen wird und sie von Herzen kleine Ausreisser sind.

Aber es ist nicht der Eskapismus, es ist die Lust zu entdecken, die Vorfreude auf das was da kommt. Die Überlebensstrategie die der Selbstaktualisierung inne wohnt.

Froh keine Windeln wechseln zu müssen beneide ich die Macher dieser Anzeige, wie sie ganz normales, täglich zu beobachtendes Verhalten nutzen um die Vorzüge des Produktes zu preisen, ohne dabei auf langweilige, oft langwierige, meist schematische Produktdemostrationen zurückgreifen zu müssen, wie wir es bei vielen Herstellern zu sehen bekommen. Jede Erklärung birgt Erklärungsnot.

Blos weg heißt dann eigentlich, nichts wie hin.

Eine Riesengaudi. Sehen sie nur wie die Kleine im Film strahlt und funkelt und wie ihr bald das Rot in die Wangen schiesst vor Freude darüber die Mutter auf Trab zu halten und Geschwindigkeit an den Tag zu legen.

Wenn Sie als Agenturdienstleister oder Hersteller also SEXY in ihrer Kommunikation haben wollen, dann bitte nicht von Leidenschaft und Emotionen faseln, auf Erklärungen verzichten und Probanten und Konsumenten an ihrem Verhalten, ihren Bedürfnissen erkennen und schlicht dokumentieren.

Keiner Mutter wird zu Pampers Baby-Dry Pants den Kopf ratlos schütteln oder es ihr einfallen wollen, mit dem Kauf von Pampers eine Umweltkatastrophe mit herbeizuführen.

 

 


Also published on Medium.