Bewegte Typografie

Kyle Cooper Bild alle Rechte Wired

 

Durch Motion Graphics zur Agentur der Dekade

Ging die Geschichte nicht in etwa so? Bob Greenberg der seine RG/A mit schwerem Gerät in Downtown New York mit Motion Graphics zu Ruhm und Wohlstand brachte, gewann an Momentum mit der typografischen Dramaturgie für Alien, der Science Fiction Film mit dem HR Giger Monster, der zum Welterfolg wurde.

Ein flüchtiger Bekannter hatte mich seinerzeit bei RG/A herumgeführt und ich war erstaunt Feldbetten in den Boxen der Motion Designer vorzufinden. So konnten die Designer ihre Gedanken zu Ende bringen und mussten nicht jeden Morgen rekapitulieren was sich ihnen am Vorabend an Lösungen präsentierte, aber konnten die Frequenz fertigstellen, sich schlafen legen um dann sofort dort fortzufahren wo sie abgelassen hatten. RG/A war im einzigen Flachbau inmitten von Wolkenkratzern untergebracht.

Kunden wie Nike, riefen bei Bob Greenberg an, ob er nicht ihre Werbung übernehmen wolle. Greenbergs Antwort mag gewesen sein: „Das ist es zwar nicht was wir tun aber lass uns mal sehen was wir tun können…“ 2009 wurde RG/A zur Digitalen Agentur der Dekade ernannt.

Greenberg’s Mannschaft ging daran die schwere Gerätschaft wie Silicon Graphics mit immer leistungsfähigeren Macintoshes auszutauschen. RG/A Designer Kyle Cooper nutzte die Gelegenheit [Desktop Revolution] sich auf der heimischen Tischplatte mit neuem Mac selbstständig zu machen und überraschte mit Se7en.

 

 

Bewegte Typografie, unbeteiligte Mienen

Es war die Schau und ist es noch! Die vereinigte Werbeindustrie war damit beschäftigt sein Königreich TV zu sichern und alles Digitale mit Verachtung zu strafen. Ich erlebte und überlebte drei aufeinander folgende Wellen mit der Digitales Marketing immer noch orientierungsloser zu BTL [Dialogmarketing, CRM] erklärt wurde und die Gerätschaften der Kreationen von Apple auf Windows umgerüstet wurden.

 

WeAreMammoth

We Are Mammoth

Waren wir nicht alle überzeugt, das Web sei das Ende guter Typografie?

Von Print kommend, habe ich meine Begeisterung für Typogafie [insbesondere der Buchstabefolge BB mit seinen reizvollen Rundungen] bewahrt, Industrie-fremde Auszeichnungen erhalten und weniger umgetriebene Artgenossen mit Abonnements für Schriften und dem gelegentlichen Versandt von Apple Trailern auf frische Gedanken zu bringen gesucht.
Ein guter Typograph und Geschichtenerzähler ist auch Craig Bryant, der längst sehr erfolgreich mit eigener Produktionsfirma, WAM in Chicago herausragende Rich InterfaceA Anwendungen [RIA] und Web-Platformen entwickelt. We are mammoth findest Du hier.