Aus für die Druckausgabe von NME (Bild: Rex Features)

Aus für die Druckausgabe von NME (Bild: Rex Features)

Quatsch.

Ignore Everybody (Hugh MacLeod)

Ignore Everybody
(Hugh MacLeod)

Bands müssen wie andere auch, sich an Gegebenheiten orientieren. Ein von Hugh MacLeod geprägtes „Ignore Everybody” ist auch nicht der Weisheit letzter Schluss. Dieses ewig leidige Thema der Versager, um über den Teller zu schauen. Was ein Konkurs.

Riccardo Simonetti

Riccardo Simonetti

Bands müssen wie andere auch akzeptieren, Dienstleister zu sein und verstehen lernen, was genau das für sie bedeutet. „Wer zur Marke werden will, muss seine eigenen Regeln machen” sagt tagesaktuell Riccardo Simonetti, ein nicht dummer Influencer.

Soziale Knaller 1 der Jugendkultur kommen gerade mal nicht länger aus London sondern aus New York oder anderen US Staaten, aus Österreich oder Dänemark.

In den USA helfen sich die verschiedenen Medien untereinander, wenn ich auch nicht wüsste, wie das genau von statten geht.

So wurden Hipster Musiker populär, auch weil die Erfolgsfernsehserie Grace Anatomiy ihre Lieder spielte. Indie Filme die an den Hollywood Blockbustern vorbei bessere Zahlen einspielten, spielten Hipster Musik: Elizabeth Town, Juno, Almost Famous…

Hierzulande kann ich „Kitchen Impossible” von und mit Tim Mälzer für gute Musik empfehlen.

Eine immerhin mögliche Erklärung biete ich jedoch.

Amerikaner sind entgegen dem Vorurteil mancher Europäer ihnen gegenüber, weit gereifter in Sachen Verkauf, Verpackung, Vermarktung.

Ihre Selbstaktualisierung findet längst auch unter Zuhilfenahme digitaler Angebote dynamischer statt, als es Europäer für sich in Anspruch nehmen.

Somit verbreitet sich ein Zeitgeist dynamisch und nicht länger nur statisch oder von Mund zu Mund.

In Europa bleibt vieles in Stein gemeisselt, man will sich bei einem Gespräch erst kennenlernen, bevor man einander zu trauen bereit sein wird. Das zu einer Zeit in der die Welt sich von statisch auf flüssig neu formiert. Was eine zähe Geburt das ist.

Tatsächlich braucht es solche Sitzungen nicht länger, auch nicht im Bundestag.

Bands aus London werden sich schon durchsetzen. Sie sind die Könige des Beat, des Punk und der Promotion.

Meldung der Associated Pressauf englisch lesen

 

 

  1. „Sozialer Knaller” wurde Anfang der 80er Jahre von Bernd Tischer geprägt.