Citroën Cactus führt die durchgehende Sitzbank für europäische Autos wieder ein

Eine einfache, analoge Idee überzeugt inmitten der Dominanz digitaler Ideen:
„Endlich bauen die Franzosen wieder ein Sofa.”

 

 

Darling, why do cars have separate front seats?

 

 

Airbump. Gut wenn Einkaufwägen frei gelassen werden.

 

 

Mein zweites, drittes und letztes Auto war ein Citroën und als die armen Leute der Wiener Publicis mich aufforderten, mich dem Renault Kunden vorzustellen, erzählte ich von meinem Auto. Der Kunde nahm es als Kompliment und Vorliebe für französche Auto auf, der Chefkontakter aber schämte sich masslos und liess mich alsbald gehen.

Citroën war bekannt für spinöse Innovation, erhielt aber nie die verdiente Anerkennung für seine Erfindung von „Das Ding”. Das Ding gewährte ein weniger holpriges Fahrerlebniss oder dem entgegengesetzt, ein Fahrerlebniss ohne Seekrankheit. Berühmte Citroën glitten wie Luftkissenfahrzeuge über die Strassen Europas. Geparkt lag ein Citroën auf den Asphalt ausgestreckt wie ein Tier das sich schlafen legt. Der Grund auch warum ich so ein Gefährt haben mußte. Das selbe Ding, dass Low Rider Autos in frühen Rap-Videos zum Beat hüpfen macht.

Endlich bauen die Franzosen wieder ein Sofa von Holger Appel